Ikonen des Guerlain-Make-ups

Météorites

1987 entstand der erste Puder in Form verschiedenfarbiger Perlen: Météorites. Mit einem Pinselstrich geraten die Perlen ins Rollen und geben einen unglaublich leichten, perfektionierenden Puder frei. Die Haut erstrahlt in neuem Glanz. In der Welt des Make-ups stellt er eine wahre Revolution dar: der erste lose Puder, der nicht staubt! Als Meister des Lichts erfindet Guerlain Météorites jede Saison neu und eröffnet jeder Frau den Weg zu einem perfekten Teint. Das Geheimnis: eine mehrfarbige Konstellation, die der Haut ideales Strahlen verleiht.

Rouge G de Guerlain

Mit der Einführung des ersten außergewöhnlichen Lippenstifts in einem vom Juwelier Lorenz Bäumer entworfenen Schmuckgehäuse sorgt Guerlain für Aufsehen in der Welt des Lippenstifts. Ein majestätisch gerundetes, weißgold glänzendes Gehäuse mit integriertem Spiegel, der wie von Geisterhand beim Öffnen des Lippenstiftes aufspringt. Rouge G kombiniert das spektakuläre Strahlen von Rubinpuder mit absoluter Präzision. Das ideale Gleichgewicht zwischen intensiver Farbe und der angenehmen Pflege eines cremigen Balsams. Für mehr als perfekte Lippen!

Lingerie de Peau

Guerlain erfindet die perfekte zweite Haut: Lingerie de Peau. Frisch und luftig umhüllt die flüssige oder kompakte Textur das Gesicht wie eine zweite Haut. Das von Textilfasern inspirierte Bio-Fusion-Mikronetz verbindet sich optimal mit der Haut. Natürliche Seide und Leinen kombiniert mit glättenden Stretchfasern bilden einen unsichtbaren Film auf dem Gesicht. Der geglättete und vereinheitlichte Teint erstrahlt in natürlichem Glanz.

Land