1913 – Guerlain nahm Einzug in die nur einige hundert Meter von der ersten Guerlain-Manufaktur entfernt gelegene Boutique in der Avenue des Champs-Elysées. Anlässlich der Eröffnung der neuen Boutique kreierte Jacques Guerlain für seine Pariser Bewunderer das Parfum des Champs-Elysées. Der Duft präsentierte sich in einem zauberhaften Flakon in Schildkrötenform aus Baccarat-Kristall, eine geistreiche Anspielung auf die äußerst schleppenden Bauarbeiten.
Ein Jahrhundert später erfindet sich Guerlain weiterhin neu. Die legendäre Adresse in der Avenue des Champs-Elysées 68 verkörpert auf elegante Weise die französische Lebenskunst. Weltweit berühmte Künstler und Kunsthandwerker haben diesen glanzvollen Rahmen für ein weiteres Jahrhundert voller Schönheit und Leidenschaft und ein neues Guerlain-Abenteuer umgestaltet.
Um dieses neue Kapitel in der beeindruckenden Geschichte von Guerlain zu zelebrieren, hat Thierry Wasser das Parfum du 68 kreiert, für welches er sich vom Wesen der Identität des Hauses hat inspirieren lassen. Ganz nach dem Bild von Guerlain verwebt der Duft wie das Haus selbst Vergangenheit und Zukunft. Hierbei handelt es sich weniger um eine Hommage als um eine Erklärung.

Duft

Der blumige, holzige Duft spielt mit dem Kontrast warmer und kühler Gewürze und vereint auf harmonische Weise Immortelle und Rose zu einem einzigartigen blumigen Duett. Ein Bouquet aus Heliotrop und Benzoe umhüllt den Duft und hinterlässt eine unwiderstehliche Guerlain-Sillage.

Geheimnisse des Parfumeurs

In diesem Eau de Parfum ist eine gewisse Harmonik des Cologne du 68, das der legendären Adresse bereits Tribut gezollt hat, wiederzufinden ...

Land