Manche Düfte sind wie Liebesgeschichten. Leidenschaftlich und flüchtig, wild und glühend. Du und ich, glücklich darüber, beisammen zu sein, für einige Stunden, einige Tage ... glücklich auch ohne den anderen, glücklich über diese Trennung, in der sehnsüchtigen Erwartung eines Wiedersehens. Die Zartheit der Harmonie. Ein Parfum kann sich wie die Liebe alles erlauben.

Der Duft Chamade pour Homme präsentiert sich in einem Flakon mit klaren Linien, dessen schlichter Holzrahmen ihm einen absolut modernen Look verleiht.
Neuauflage von 1999.

Blumig Holzig.
Kräftig, frisch, überraschend.
Kopfnoten: Italienische Bergamotte, schwarzer Pfeffer.
Herznoten: Hyazinthe, Veilchenblattnote, Muskat.
Basisnoten: Vetiver, Leder, Edelholz.

1999 entwarf Jean-Paul Guerlain diesen Moment der Liebe als Antwort auf die Trunkenheit von Chamade pour Femme, 1969 für eine hinreißende geliebte Frau kreiert. Dieser Herrenduft mit ergreifendem Charme lässt das Herz höher schlagen und den Puls rasen, ganz wie der Moment der Begierde das erwartete Glück entfacht.

Land