Jean-Paul Guerlain schuf Nuit d’Amour als Tribut an Gustav Klimt und insbesondere an sein Kunstwerk: „Dame mit Hut und Federboa“. Dieser blumige, pudrige und holzige Duft erinnert an das ergreifende Gefühl, das Sie bei der Begegnung mit einer unbekannten Frau von undefinierbarem Charme überwältigen kann.
Der Duft präsentiert sich in dem ikonischen Bienenflakon, der ausnahmsweise das ach-so-chice 125-ml-Format annimmt.
Neuauflage von 2006.

Duft

Pudrig und Holzig Blumig.
Süß, bewegend, feminin.
Kopfnoten: Litschi, rosa Pfeffer.
Herznoten: Mairose, Veilchen.
Basisnoten: Sandelholz, weißer Moschus, Iris.

Geheimnisse des Parfumeurs

Der Parfumeur Guerlain strebte ein zartes und dennoch intensives Nuit d’Amour an: die Verkörperung absoluter Weiblichkeit. Die Kopf- und Herznoten rufen dieses Gefühl, das Frauen erröten lässt, in Erinnerung. Eine Aura warmer, liebkosender Noten, eine Umarmung in der Nacht, die der der Liebe vorausgeht.
Ein ideales Geschenk, das man macht oder erhält, ohne Zurückhaltung.

Land