Das duftende Spiegelbild einer rebellischen Persönlichkeit, die mit den herkömmlichen Regeln der Verführung bricht. Ein Duft aus Zedernholz und Patchouli, zwei warme, edle Essenzen, die herkömmlicherweise bei Herren-Parfums verwendet werden. Aber hier, wie ein Smoking, der den Körper einer Frau umgarnt, von beiden Essenzen mit der Sanftheit eines sinnlichen Bouquets liebkost. Eine Malvennote verleiht dem Akkord eine gewisse Ambiguität als Überraschungseffekt.
Der Duft präsentiert sich in einem Flakon mit klaren Linien, verziert mit einem silberfarbenen Metall-Label, das an die vertraute Atmosphäre des Boudoirs erinnert.

Holzig, Addiktiv.
Kontrastierend, unerwartet, kräftig.
Kopfnoten: Bergamotte, Mandarine, rosa Pfeffer, Rosmarin.
Herznoten: Akkord aus Orangenblüte, Jasmin und Malve.
Basisnoten: Patchouli, weißer Moschus, Zedernholz.

Ein maskulines Outfit, schlicht geschnitten, das Hüften und Taille nur wie gerade nötig betont. Und unter dem Jackett nichts als mein sinnliches Elixier Boisé Torride. Die Kunst anzudeuten, ohne preiszugeben. Lassen Sie die Ambiguität sprechen. Androgyn? Vielleicht. Schrecklich sexy? Aber ja. Und was, wenn ich es meinem Schatz liehe?

Land